Heusaison Restarbeit


Nachdem ich Donnerstag die Geräte und den Trecker wieder sauer gemacht hatte und alles wieder im Schuppen sicher verstaut steht, konnte es am Freitag weiter gehen. Die Heulageballen mussten ja noch von der Heuwiese herunter. Freitag früh musste ich aber erstmal einkaufen fahren. Am Nachmittag habe ich dann den Pferdehänger an den Yeti gemacht und die ersten 12 Ballen in den Wagen gestapelt und abgeladen. Ab dem 2ten Hänger voll hat meine Mutter mitgeholfen. 6 mal mussten wir hin und her fahren – da wir uns nicht zu sehr beeilt haben, benötigten wir etwas über 2 Stunden. Danach war die Heuwiese dann auch endgültig leer.

Wir haben über die Ballen noch Plane gezogen und die obere Schicht mit Spanngurten fixiert. Denn so ganz eben ist der Untergrund unter den Ballen nicht, umkippen sollen die uns auch nicht, und die Vögel oder sonstiges Getier soll nicht die Folie durchstechen. Ich denke, so kann das ganz gut dort liegen.
Da ich Freitagabend noch eingeladen war, habe ich danach auch nur noch die Pferde versorgt und bin dann auch weg.

Samstag habe ich die Weidezaunpfähle wieder eingesetzt und den Zaun wieder stramm gezogen. Anschließend musste ich dann mal wieder den Stall misten und die Miste ein bißchen in Form bringen. Heute stand eigentlich nur ausruhen auf dem Plan. Das Wetter macht bei mir auch schon wieder böse Kopfweh. Ich mag es nicht so warm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere