Sie sind wieder da

Sonntag bin ich noch mit Björt und Svandis eine kleine Runde um die Heuwiese spaziert – da war noch alles in Ordnung und ich freute mich, das nach dem zu trocknen Sommer etwas Gras wächst. Jedoch hörte ich in der Nacht zu Montag schon verdächtige Geräusche draußen. Das kam definitiv nicht von meinen Offenstallpferden und auch nicht von den Pferden der Nachbarn.
Und als ich Montagfrüh kurz nach 7 Uhr in der Dämmerung etwas auf der Heuwiese erkennen konnte, da ahnte ich schon schlimmes.

So habe ich am Montagabend versucht bei den für Oberbecksen zuständigen Jagdpächtern jemand zu erreichen. Zwei waren im Urlaub und der dritte unterwegs. Der Schaden wurde aber telefonisch von der Ehefrau des dritten Jagdpächters aufgenommen und es wurde versprochen das jemand kommt. Da wohl auch unsere Nachbarn dort angerufen hatten – denn auf ihrer Wiese ist auch ein nicht ganz so drastischer Schaden – kam heute Nachmittag auch der Herr O. aus Rehme und sah sich meine Wiese zusammen mit meiner Mutter an. Herr O. hatte gedacht, dass ich etwas übertrieben hätte, aber als er über unsere Wiese ging, konnte er mich wohl verstehen. Er hat dann auch einen Hochsitz aufgestellt.

Mittwoch will der Jäger noch einen Wildzaun am Wald entlang ziehen. Vielleicht hilft das, aber ich hoffe, das nun auch endlich mal ein bis zwei Wildschweine “dauerhaft entfernt” werden. Außerdem wurde mir ein Stück Braten versprochen, wenn ein Schwein auf meinem Land fallen würde. 🙂 Die hiesige Rotte umfasst ca 25 Wildschweine, dass ist wirklich viel zu viel.
Wenn die Schweine schon bei mir sind, dann dauert es vielleicht auch nicht mehr lang, bis sie 900 Meter weiter bergauf den Waldkindergarten finden. Dann gibt es bestimmt richtig Ärger, wenn die neu eröffnete Einrichtung zerstört wird.
Naja, erstmal Daumen drücken das meine Wiese endlich mal in Ruhe gelassen wird. Am Wochenende versuche ich dann mal mit Trecker und Wiesenegge das ganze wieder etwas gerade zu ziehen und mit Gras nachzusähen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere