weiter geht’s

Ende März habe ich die Vorderhufe von Svandis röntgen lassen. Links sieht es gar nicht so übel aus, aber rechts gefällt uns gar nicht. Hmm– mal gucken was man noch machen/versuchen kann.
Am 3.4. war der Hufschmied da und konnte anhand der Röntgenbilder die Hufe ein bißchen “anders” als sonst bearbeiten. Die Hufe wurden viel steiler gestellt als vorher und die Zehe sehr eingekürzt. Natürlich bekam Svandis nach der Hufbearbeitung ihre weichen Easyboot RX Schuhe an. Damit geht sie für ihre Verhältnisse richtig gut.
2014-04-03 19.37.22
Das Hufhorn wächst auch gut nach – wir müssen nur “irgendwie” die Hufbeinstellung langsam aber gründlich ändern.
Freitag hat der Bruder im Garten mit der Fräse den umgepflügten Gemüsegarten fein gemacht. Ich muss da aber noch mit Brantkalk drüber, dann muss es nochmal gefräst werden, bevor wir Gras einsäen können. Während mein Bruder im Garten beschäftigt war, haben meine Mutter und ich die Küche ausgeräumt. Die alte Küche war nun auch schon 35 Jahre alt und man sah doch die Spuren der Zeit. Daher haben wir uns eine neue Küche ausgesucht.
Samstagfrüh kam mein Bruder zum Ausbauen der Küchenmöbel. Ich hatte schon die ein oder andere Tür abgeschraubt und an die Seite gelegt. Mein Bruder hat die Schränke abgebaut und den Kühlschrank und den Herd aus der alten Küche abtransportiert. Kühlschrank in einen Nebenraum, Herd in den Keller und dort angeschlossen.
2014-04-05 11.51.41
Ich habe die abgebauten Schränke aus dem Haus getragen, und im Keller oder Stall zwischengelagert. Den Großteil der alten Schränke werden wir wohl doch zum Entsorger bringen.
Zum Mittag mussten nur noch 2 Unterschränke aus der alten Küche raus. Das war dann auch schnell erledigt und mein Bruder hat anschließend mit der Kress den Fliesenspiegel abgeschlagen und ich habe eine Küchenhälfte schon von der Tapete befreit. Kurz nach 18 Uhr waren alle Fliesen ab, und wir haben den Schutt erstmal in großen Maurerkübeln aus der Küche getragen und unterm Carport abgestellt. Dann war im Haus Feierabend. Der Bruder fuhr heim, und ich musste noch die Pferde versorgen.
Abends merkte ich mein Knie doch wieder sehr. Muss ich wohl irgendwie verdreht haben beim Möbelschleppen. Bei Belastung meckert der Innenmeniskus ja sowieso immer mal wieder.
Heute habe ich im Stall einen leichten Frühjahrsputz gemacht. Die Sattelkammer ausgeräumt, gefegt und einiges an altem, lang nicht mehr gebrauchten Kram ab in die Mülltonne gestopft. 2 der Küchenschränke habe ich dann dort aufgestellt.
2014-04-06 13.13.55
Beim gerade ausrichten und Arbeitsplatte auflegen hat Chicos Besitzerin mit angepackt, die kurz da war um nach ihrem Pferd zu sehen. Hat gut geklappt und die Schränke stehen dort ganz gut. Nun kan ich den Kleinkram, Decken und so im Schrank lagern. Steht und liegt es nicht so vollgestaubt auf dem Fußboden herum. Abwarten ob die Idee gut war. Die Türen habe ich mittlerweile auch schon wieder an den Unterschrank geschraubt. Nachdem das Küchenmöbel stand habe ich den Stall gemistet und die Miste wieder grade gemacht. Heuabwerfen wurde auch noch erledigt. Mit sauber machen, Sattelkammer wieder einräumen und Pferde versorgen war ich dann auch kurz nach 20 Uhr fertig.
Die Woche geht dann auch wieder mit Arbeit weiter…
In der Küche die Tapete überall ab, im Garten Kalk und Dünger streuen…. Steht noch einiges auf dem Plan. Mal sehen wie weit ich komme.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere