Heut musste ich mich einfach Ablenken. Daher war ich mit Björt im Wald.
So um 13 Uhr bin ich runter, habe Paddock sauber gemacht, Svandis einmal an den Vorderbeinen massiert, Björt geschnappt geputzt gesattelt und losgeritten – das geht alles in 30 Minuten *g*
Halb zwei saß ich auf Björt und wollte gehen, da kamen von rechts über unseren Hof drei Einstellerinnen unserer Nachbarn angeritten.
Hab “Hallo” gesagt – Björt einhändig schräg über die linke Schulter per Sidepull gewendet und bin vor denen “geflohen”. Ich wollte nicht mit anderen reiten und auf Unterhaltung hatte ich keine Lust. Bereits als ich oben an der Straße war – da hatten die noch nicht mal den halben Feldweg geschafft. Als ich in den Meisenweg einbog, hatte ich sie gänzlich abgehängt. Und es kam mir so vor, als ob Björt geschlichen wäre. Völlig entspannt am langen Zügel, Kopf fast auf der Erde – ich glaub sie war kurz vorm einschlafen. So zockelten wir Richtung “Alter Förster”.
Björt und ich sind den steilen Reitweg runtergeschliddert und sie hat sich furchtbar vor einer Familie erschrocken die im Unterholz nach Pilzen suchte “Jack” der Jackrussel der Familie hing fast in Björts Schweif und sie war kurz davor diesen Hund per Kick loszuwerden, als der Kläffer zurückgerufen wurde. “Jack, was soll das – pass auf das tritt” Ganz toll erzogen…. 🙁
Wir sind dann über den breitgewalzten “oberen Schlangenweg” (Reitweg) geritten – schön entspannt im Schritt – Björt träumte von Möhrchen und ich von Ausritt mit Svandis. Dann grübelte ich, ob wir den “unteren Schlangenweg” (verboten, aber schön) zurückgehen – doch die Entscheidung nahm Björt mir ab, indem sie den regulären Reitweg (steil bergauf) hochrannte wie vom wilden Affen gebissen. Bin mit ihr dann auf die “Jogger-Allee” (Hauptweg im Wald) abgebogen und ging schön im Schritt am Rand – als von vorn die drei Reiterinnen vor denen ich “geflohen” war angaloppiert kamen. Björt interessierte das weniger, das die an uns vorbei wollten – Björt ging am langen Zügel an denen vorbei. Als es nicht mehr abwärts ging, tölteten wir an – leicht bergauf im Galopp, abbremsen wegen Spaziergängern, einbiegen auf den schönen weichen Waldweg rauf im Galopp, Schleifchen rechts und links geritten und wieder heim durchs Dorf am langen Zügel…
Natürlich hatte Björt dabei geschwitzt – ist ja klar. Habe sie mit einem Handtuch abgerubbelt und in die Sonne gestellt.
Als Björt versorgt war, kam Svandis an die Reihe – Hufverband nochmal mit Rivanol angießen. Pferd putzen – Kühlbandage heute mal an das linke Bein wickeln (muss mir eine 2te Kühlbandage holen – die teile sind doch genial) und dann zum unangenehmen Teil übergehen. Mir zittern jedes Mal die Hände wenn ich Svandis das Heparin spritzen muss. Aber es geht immer etwas besser. 2x muss ich ihr noch was unter die Haut pieken. Also Dienstag zum letzten Mal.
Dienstag ist ab 18 uhr Sprechstunde in der Tierarzt Praxis. Werde dann mal hindüsen und noch Equi holen – das ist Dienstag nämlich auch alle – aber ich schätze Svandis muss noch ne woche mindestens was bekommen.
Svandis guckt schon wieder recht munter umher – ist heute auch in den Paddock gehumpelt und hat sich gesonnt – gestern hat sie ja fast nur gelegen, außer als der Schmied da war.

Am 4.10. kam morgens während ich arbeiten musste die Tierärztin um einen Aderlass bei Svandis zu machen. Es war nicht wirklich möglich. Nach knapp einem Liter hat sie aufgegeben. Svandis Blut war so dick, das es bereits in der Kanüle geronnen ist. Also statt Aderlass erstmal ordentlich Heparin gespritzt.
Freitagabend dann einer neuer Versuch, mit mir gemeinsam. Diesmal floss das Blut auch, und ich denke es war absolut richtig einen Aderlass zu wollen. Mir wurde dann noch gezeigt, wie ich Heparin spritzen muss und für 5 Tage das Medikament samt Zubehör überreicht. Das Blut gefliel unserer Ärztin nicht.

Es war Freitagabend – und plötzlich belastete Svandis den linken Vorderhuf gar nicht mehr. Es ist wirklich zum verzweifeln.
Habe gleich beim Hufschmied angerufen und der kam dann am 6.10. nochmals.
Svandis ging nicht wie “das typische Rehepferd” sondern tippte links nur noch mit der Zehenspitze auf und hüpfte dann weiter. Die Trachten wollte sie auf dem Huf nicht belasten. An einer Stelle wurde etwas Druckempfindliches gefunden – aber trotz tiefem Schneiden war kein Geschwür zu finden. Statt wieder die geschraubte Sohle unter den Klebeschuh, erhielt Svandis einen Hufverband, den ich mit Rivanol angießen sollte – falls es denn ein Geschwür werden sollte. Was der Schmied nicht glaubte.
Beim Anblick des humpelnden Pferdes konnte man schon Tränen in die Augen bekommen. …

Tja, heut ging Svandis wirklich schlechter als gestern.
Hab ich ja schon gesehen.
So gegen 18 Uhr kam dann der Hufschmied auf den Hof gefahren. Er war auch so wenig begeistert von Svandis wie ich heute. Das gefiel ihm gar nicht wie sie ging – mir auch nicht. Lang gegrübelt, und getan, schlußendlich hat er Klebeschuhe mit Keil und weicher Polsterung an die Vorderhufe gebracht. Das Probelaufen war noch nicht viel besser als das laufen ohne Schuh… Aber Wunder kann man auch nicht erwarten.
Haben noch viel über Rehe erzählt… und alternative Behandlungsmethoden – da steh ich ja eh drauf.
Zudem werde ich morgen nochmal bei der Tierärztin anrufen und wegen Aderlass fragen, wenn sie das nicht machen will (oder keine Zeit hat) rufe ich in der Tierklinik an. Die würden das machen und das können – sagte der Schmied.
Wenn Svandis nach Aderlass und Blutverdünner nicht am Freitag nicht wesentlich besser geht, dann soll ich ihn Freitag nochmal anrufen. Überhaupt soll ich Freitag nochmal anrufen und den aktuellen Stand durchgeben.Wenn Svandis noch so schlecht geht wie heute, dann kommt der Schmied Sonntag nochmal und macht ein Loch oder eine Entlastungsrille ins Hufhorn und macht eine freischwebende Zehe im Hufschuh.
Aber… auch hier… nicht hoffnungslos – weiter machen, abspecken lassen, bewegen – natürlich nicht reiten, Handpferd wäre optimal… wie bringe ich das Björt bei????
Björt’s Füße… Tja, soweit okay, hat er auch nichts dran gemacht, nur geguckt weil ich wissen wollte was für Hufschuh in Frage kommen würden. Also er meinte die Marquis Supergrip müssten in Größe 0 passen, oder die kleinsten Dallmer… Hmmmmm Die Easyboots krieg ich bei Björt nicht zum halten.
Naja – und das war’s im großen und Ganzen – halt viel erzählt und viel “neues” gesehen. Mit Klebeschuh haben wir ja noch nie gearbeitet – ist aber klasse…

Svandis ging heut früh mit Equipalazone (Entzündungshemmer / Schmerzmittel) recht anständig. Konnte da auch schon kaum Puls fühlen – ganz im Gegensatz zu gestern.
Aber da ich natürlich einen “anderen” Blick auf Rehepferde habe, war sie für mich natürlich auffällig.
Heut abend, kurz vor 17 Uhr kam die Tierärztin. Ich war gerade dabei, die Hufschuhe und den Hufverband abzumachen. Ist ja klar, das ich als als Erstmaßnahme einen entlastenden Hufverband anlege und meinem Pferd entsprechende Medikamente gebe. Frau Dr. konnte vorn links so gut wie gar keinen Puls fühlen und vorn rechts war Minimal fühlbar. Geradeausgehen kein Problem, geringer Wendeschmerz aber auch nicht doll. Aderlass wurde zunächst als nicht notwendig angesehen, wenn ein Pferd nach nur 2x Equipalazone so super drauf anspricht, habe ich
1tens schnell und richtig reagiert
2tens ganz genau gewusst was ich tu
Soll 1 Woche Equipalazone geben, und alles so machen wie bisher -d.h. kühlen, massieren, für Bewegung sorgen… Keine Weide mehr dieses Jahr, nächstes Jahr überlege ich mir das schwer. Björt dürfte ja, aber die geht ja nicht allein auf die Weide. Maulkorb hab ich zum Glück noch nicht weggeworfen.
Morgen (am Feiertag) kommt der Hufschmied und sieht nach Svandis. Wenn er meint, es muss ein Beschlag drunter. Dann lasse ich das machen. Die Tierärztin hat vorn rechts zwar einen leicht druckempfindliche Stelle gefunden, auch nachgeschnitten, aber nichts “Geschwür” mäßiges gefunden. Da soll der Schmied auf jeden Fall morgen nachsehen, meinte sie. Sie wollte nur nicht zu tief gehen, eben weil alles Empfindlich ist.

Als die Tierärztin weg war, habe ich wieder Hufverbände angelegt (so schlecht wie seit Jahren nicht mehr *grummel*) und Svandis in den Stall gebracht. Dort trabte (!!!) sie erstmal munter den gesamten Paddock hinunter und wieherte zu den 6 Nachbarpferden.
Ich bin dann mit Björt noch die Hausrunde geritten. Sie war ganz lieb und ist heute auch mal nur Schritt gegangen. Die Wege sind fast unpassierbar. Alles nur noch nass, matschig, rutschig. Björt zog es vor auf der Straße zu gehen. Björt war jedenfalls goldig lieb.
Ziel hier: Björt artig bekommen, so das sie akzeptiert, das Svandis als Handpferd mitkommt und langsamer geht als Björt… Das wird noch “harte Arbeit” aber Svandis braucht Bewegung und Björt auch- und da Svandis erstmal nicht geritten werden kann, ist Handpferd wohl das beste.

Ich bin ziemlich fertig mit der Welt.
Svandis ist krank -nachdem wir Sonntag noch so einen guten Ausritt hatten.
Montag hat Svandis dann alles “kaputt” gemacht.
Morgens sah es echt nur nach Hufgeschwür von rechts aus – abends nach einer ausgewachsenen Rehe. :-((
Hab natürlich Hufverbände gemacht, das sie weicher steht/geht (und die Hufe morgen sauber sind) und ihr Equipalazone gegeben. Ich hab ja noch alles…
Leider – oder zum Glück????
Auf Anraten einer guten Freundin hab ich auch noch heute abend beim Schmied angerufen. Der kommt evtl sogar am 3.10 vorbei. das wäre ja ein Notfall da müsste ja schnellstmöglich geholfen werden.
Am 2.10. kommt erstmal die Tierärztin. Leider hatte sie heute keinen Termin mehr frei, als ich morgens anrief und auf ein Hufgeschwür tippte.
Ich weiß nicht, ob ich stark genug bin, das ganze Elend mit derHufrehe nochmal durchzustehen – aber ich will es auf jeden Fall versuchen. Vielleicht ist es ja auch nicht ganz so schlimm!

Für 2007 haben Svandis und Björt nun erstmal Weideverbot. Björt ist eh zu moppelig und Svandis bekommt nichts mehr. Und viel ist auf den Weiden eh nicht drauf, dann ist eben die Weidesaison mit heutigem Tag beendet. Heut waren sie schon nicht mehr draußen. Heut abend eben schon mal erstmaßnahmen ergriffen. Morgen dann mit Frau Dr. alles weitere besprechen.

Auf jeden Fall werde ich Svandis nicht sofort aufgeben. Die ist erst 5!!!!