Winterarbeit

Da ist der Januar schon fast rum und ich habe hier noch gar nichts geschrieben. Es ist aber auch nichts passiert, was erwähnenswert gewesen wäre. Kurz vor Weihnachten 2018 hat mich mal wieder eine nette kleine Virus Bronchitis erwischt und die war ziemlich hartnäckig, bzw. ist noch immer nicht ganz weg. Aber es geht schon. Ist keine Männer-Grippe – ich werde es überstehen.

Da es nun endlich mal ein paar Tage frostig war, und glücklicherweise keine meiner Kolleginnen oder der Kollege Urlaub haben musste, konnte ich spontan frei nehmen. Montag noch bis 17 Uhr im Büro gearbeitet und ab Dienstag dann “Scheiße-Schaufeln”.
Dexter freute sich, als ich morgens den Schuppen- und Treckerschlüssel aus dem Schrank genommen habe. Er wich mir nicht von der Seite. Den New Holland hatte ich Montagabend an das Ladegerät angeschlossen, weil beim Probestart letztens die Batterieleuchte schon wieder flackerte. Zu kalt für den großen Blauen. Dienstag sprang er aber ohne Probleme an. Dungstreuer anhängen und an die Miste rangieren klappte erfreulich gut.

Dienstag haben wir bis 13 Uhr fünf gut gefüllte Hänger voll geschafft. Da meine Mutter und ich das per Hand mit der Forke aufladen müssen, fand ich uns gar nicht schlecht. Gegen Mittag wurde aber die Wiesenoberfäche rutschig und feucht, darum haben wir dann aufgehört.
Auch heute früh um 7.30 Uhr habe ich den Trecker mit dem Hänger wieder an die Miste gestellt und es sind dann nochmal 4 Hänger voll geworden.
Um 12 Uhr war der letzte Hänger entleert und der Dungstreuer schon mal vom gröbsten Dreck befreit. Wir haben den Hänger wieder in den Carport gestellt und den Trecker im Schuppen geparkt. Dann habe ich mit der Kehrmaschine den Hof gefegt. Aber die Reifen von Trecker und Hänger waren aufgrund der gut gefrorenen Wiese nicht sehr dreckig, so das auf dem Hof nicht viel lag. Dexter lief dann noch mit mir über die Wiesen, da ich ja auch wieder die Zaunpfähle in die Einschlaghülsen stecken und die Zaunbänder wieder ziehen musste. Gegen halb zwei waren wir dann im Haus – erstmal Pause und ausruhen. Heute nichts mehr gemacht. Auch Dexter ist ganz kaputt und liegt nur und schläft.
Tja, und nun ist die Winterarbeit erledigt – es kann nun Frühjahr werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere