Spätsommer Urlaub


Da habe ich seit ein paar Tagen Urlaub und es kommt mir vor wie Spätherbst. Naja, offiziell ist nun auch Herbst Da meine Mutter und ich ein wenig erkältet sind und ständig frieren, läuft die Heizung schon.
Letzte Woche habe ich nur etwas bei den Pferden aufgeräumt, den Stall gemistet und die Miste wieder gerade gemacht. Einen Tag war ich in Göttingen bei meiner Freundin, mein Auto musste an einem anderen Tag zur Inspektion und an einem beinahe trockenem Tag habe ich es immerhin geschafft und den Rasen gemäht. Ansonsten habe ich die Regentage zum Ausschlafen genutzt.
Dexter geniest es, dass ich daheim bin und folgt mir überall hin.
Gestern habe ich meinen Urlaub für 3,5 Stunden unterbrochen. Wegen einer PC Schulung (Programmumstellung) bin ich doch ins Büro, denn irgendwie will ich schon wissen wie das in Zukunft funktionieren soll. Gleich anschließend bin ich mit dem Yeti nochmal zur Werkstatt gefahren. Obwohl letzte Woche die Inspektion und der Oelwechsel durchgeführt wurden, zeigte mir der Bordcomputer immer an “Service jetzt”. Das war irgendwie nicht zurückgesetzt. War aber kein Problem. Kurz das Diagnosegerät/Laptop angeschlossen, Programm durchlaufen lassen – alles fein. Wurde letzte Woche wohl vergessen.
Heute früh war dann mal wieder der Hufschmied da. Hatte etwas zu lange gewartet, entsprechend war viel an den Hufen zu raspeln. Bei beiden Pferden sahen die Hufe gut aus, das Horn wächst schön nach und keine Anzeichen einer akuten Verschlechterung bei Svandis. Natürlich bekam sie nach dem Kürzen der Hufe ihre Schuhe wieder an. So ging sie auch recht anständig mit frisch gemachten Füßen.

Am Nachmittag habe ich dann die Motorsense angeworfen und die Hofzufahrt wieder kurz geschnitten. Das Gras war – obwohl es nicht geregnet hatte – auch am Nachmittag noch sehr feucht und ein paar Mal musste ich das Messer vom feuchten Gras befreien. Nach 1,5 Stunden war das Gras aber ab. Meine Mutter hat trotz Erkältung das Grünzeug zusammen geharkt und ich habe es dann auf dem Kompost verteilt, bzw. einen Teil bekamen die Pferde zu fressen. Dexter war natürlich immer dabei und fand es toll umher zu laufen.
Nachdem das Gras weggefahren war, habe ich mit dem Laubpuster die Reste und das ganze Eichen- und Pflaumenbaumlaub vom Hof gepustet . Ist viel einfacher und schneller als mit dem Besen.
Dann noch Pferde versorgen und weil es danach schon anfing dunkel zu werden, ist das tägliche Fussball spielen mit Dexter heute ausgefallen. Er war aber auch vom rumlaufen und schnuppern ziemlich ko. Er wollte gar nicht mit dem Ball spielen. Stattdessen liegt er in seiner Kuschelecke und schnarcht ganz furchtbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.